Grundschüler rudern gegen Übergewicht

NRZ online

Der Wasser-Sport-Verein Düsseldorf (WSVD) lädt Schüler der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ am heutigen Montag sowie am 23. November jeweils von 11.30 bis 13.30 Uhr auf das Vereinsgelände an der Rotterdamer Straße zu einem Rudertraining ein. Angst vorm Nasswerden müssen die Kinder aber nicht haben, denn sie trainieren auf Rudersimulatoren. Beim Rundgang durch das Bootshaus können sich die Kids auch in ein richtiges Rennboot setzen.

Seit vielen Jahren schon kooperiert der WSVD mit weiterführenden Schulen. Seit diesem Schuljahr unterstützt der Verein auch die Initiative SMS im Grundschulbereich. „Das ist für uns einerseits gesellschaftliche Verpflichtung und andererseits haben wir Spaß daran, Kinder an das Rudern heranzuführen.“, so der Sportvorsitzende Götz. „Rudern ist ein naturverbundener Wassersport. Er verbindet Kraft und Ausdauer, Teamgeist und Dynamik. Rudern fordert den ganzen Bewegungsapparat: Von den Beinen über den Rumpf und den Rücken bis hin zu den Armen.“, führt Götz weiter aus. „Mit der SMS-Initiative möchten wir den Kindern die Vielfalt der sportlichen Aktivitäten zeigen und sie für regelmäßige Bewegung begeistern.“, betont Projektleiter Karsten Müssig.

Die von Müssig geleitete SMS-Initiative an Düsseldorfer und Kölner Grundschulen möchte Übergewicht und anderen Lebensstil-bedingten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter entgegenwirken. Die teilnehmenden Kinder erhalten Unterrichtsstunden zur Ernährung in Kooperation mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und das von der Sportwissenschaftlerin Kerstin Ketelhut für Grundschulen entwickelte Bewegungsprogramm „Fitness für Kids“. Die Krankenkassen IKK classic und KKH, diabetesDE – Deutsche Diabetes Hilfe, das Sportamt sowie weitere Partner unterstützen das Projekt und ermöglichen den Schülern weitere attraktive außerschulische Lernorte. Schirmherr ist Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

www.derwesten.de