Sport-Club 1899 unterstützt Bewegungsinitiative

RP online

Zwei Schulen profitieren von dem neuen Angebot.
 
Nur rund 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen bewegen sich, wie von der Weltgesundheitsorganisation WHO empfohlen, mindestens eine Stunde pro Tag. Das will die Initiative "SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." des Deutschen Diabetes-Zentrums in Bilk ändern. Unterstützung erhält sie jetzt vom Düsseldorfer Sport-Club 1899. Unter Leitung von Gabi Schöwe, Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen 1984 im Hockey und SMS-Patin, erhalten Schüler der Matthias-Claudius-Schule und der katholischen Grundschule Mettmanner Straße künftig einen Einblick in die Sportart Hockey.
 
In Übungen erlernen die Jungen und Mädchen die Ballführung und können beim Torschuss-Training ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. "Hockey vereint die Komponenten Koordination, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Vielseitigkeit und eignet sich als Mannschaftssport hervorragend, um Kindern Freude an der Bewegung zu vermitteln.", sagt Schöwe. Karsten Müssig, Projektleiter bei der SMS-Initiative, glaubt an den Erfolg des neuen Angebots. "Wir freuen uns, gemeinsam mit dem DSC 99 den Kindern eine weitere Sportart vorstellen zu können und sie für Bewegung zu begeistern."
 
Die von Müssig geleitete Initiative möchte Übergewicht und anderen durch den Lebensstil ausgelöste Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter entgegenwirken. Die Teilnehmer machen einen Ernährungsführerschein in Kooperation mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und absolvieren das Bewegungsprogramm "Fitness für Kids". Die Krankenkassen IKK classic und KKH, die Deutsche Diabetes Hilfe und das Sportamt unterstützen die Initiative und ermöglichen den Teilnehmern so einen außerschulischen Lernort. Schirmherr ist Oberbürgermeister Thomas Geisel.